8 kostenlose und gute SEO-Tools

Wer im Bereich SEO in irgendeiner Weise mitmischt wird um Tools zur Analyse, Auswertung und Optimierung nicht herum kommen. Allerdings gibt es Webmaster und damit auch Affiliates, die das z.B. nebenbei machen und deshalb keine großen Beträge für die marktführenden Tools auf der Seite haben. Trotzdem sollte und muss man deshalb nicht auf SEO-Tools verzichten – Denn nur wenn man seine Arbeit kontrollieren und auswerten kann, kann man auch die richtigen Hebel in Bewegung setzen um voran zu kommen. An dieser Stelle werden deshalb 8 Tools vorgestellt, die kostenlos aber gut sind.

8 kostenlose SEO-Tools

1. Google Webmaster Tools

Google hat im Bereich Suchmaschinen eine deutliche Überhand gegenüber yahoo, bing und co. Da ist es naheliegend das man seine Seite zu allererst bei den Google Webmaster Tools anmeldet. Das gilt sogar auch, wenn man kostenpflichtige Tools nutzt. Denn ein Blick auf das, was Google über die Seite weiß oder sagt, ist Pflicht. In den Webmaster Tools kann man sich schon viel zu Gemüte führen. Das geht von den Keywords, über die Rankings bis hin zu technischen Details wie Crawlingfehler, Sitemap, usw.

Google Webmaster Tools

2. Google Keyword Tool

Das Zweite Tool stammt ebenfalls aus dem Hause Google und gehört intern eigentlich zu Google AdWords. Mit dem Keyword Tool lassen sich Suchanfragen, die Tendenz, Klickpreise, uvm. zu diversen Keywords ermitteln. Zudem erhält man auch viele weitere Keyword-Vorschläge, die man wieder weiterverarbeiten kann.

Google Keyword Tool

3. Xovi Domainvalue

Das kostenlose Tool Domainvalue aus dem Hause Xovi gibt Aufschlüsse über Kernfaktoren einer Domain. So werden Domaininformationen, Backlinks, Rankings und technische Details ausgegeben.

Xovi Domainvalue

4. Linkvendor SEO Tools

Bei Linkvendor gibt es eigentlich nicht nur ein kostenloses SEO-Tool, sondern eine ganze Palette. Hier gibt es unter Anderem einige Tools zur allgemeinen Seitenanalyse, Keywords, Server, Domain, Links und mehr. Hier findet man also einen ganzen Werkzeug-Toolkasten.

linkvendor

5. Sistrix OpenLinkGraph

Und auch aus dem Hause Sistrix, wohl dem Marktführer in Sachen SEO-Tools, gibt es ein kostenloses Tool. Mit dem OpenLinkGraph lassen sich Daten zu den Backlinks einer Seiten ausgeben. Das Tool befindet sich allerdings noch in der Beta-Phase, ist aber schon ordentlich nutzbar.

Sistrix OpenLinkGraph

6. Seitenreport

Mehr in die Breite der Seite selbst geht Seitenreport. Hier lassen sich verschiedene Bereiche wie SEO, SocialMedia, Technik, Performance u.v.m. durchforsten. Meist bekommt man einige gute Ansätze.

Seitenreport

7. Seitwert

Genau wie Seitenreport nimmt auch Seitwert die komplette Seite unter die Lupe.

Seitwert

8. Woorank

Das letzte Tool im Bunde behandelt ebenfalls breitflächig die komplette Seite. Hier kommen auch Bereiche wie Traffic oder Optimierung für mobile Geräte zur Sprache.

woorank

Fazit

Vor Allem für den Anfang muss man nicht zwingend tief in die Tasche greifen um seine Website optimieren zu können. Es gibt einige gute und kostenlose Tools die dabei helfen. Sicherlich sind die Daten nicht immer 100% korrekt, aber das kann man von keinem Tool erwarten. Auch die Daten der kostenpflichtigen Anbieter unterscheiden sich. Das liegt einfach an unterschiedlichen Datenbanken und Analyse-Techniken. Allerdings sind die kostenpflichten Tools schon genauer, tiefgründiger und meist noch hilfreicher. Aber letztlich liegt es auch immer an der Person die das Tool bedient.

Hat man aber kein großes oder gar kein Budget, kennt sich im bereich SEO noch nicht tiefgründig aus, oder hat einfach keine kommerziellen Absichten, bieten einem die zahlreichen kostenlosen Tools auf jeden Fall eine gute Unterstützung bei der Optimierung der Seite.

jSussujew

About jSussujew

No Comments

Leave a Comment

support
icon
Need Help?
Close
skype
Skype Chat
skype-phone
Skype Call
menu-icon
Support Ticket